Bis zu

1
Vials / Rack
1
Vials / Box
1
Vials / Container
1 Mio.
Vials / System
1 °C
Lagertemperatur
vials2.jpg

Für SBS-Boxen

SchublKlein.jpg

Für Cryo-HD Racks

Für Blutbeutel und vieles mehr

HCP CryoNoster auf einen Blick

HCP CryoNoster funktioniert mit jeder Art von Lagersystemen – Cryovials, SBS-formatierten Röhrchen, SBS-Platten und kompletten Blutbeuteln. 

Je nach Konfiguration können z.B. 20.000 Beutel oder 15 Mio. Vials in einem Tandemsystem gelagert werden. Die Ausgabe der Proben erfolgt über eine große Schublade – wahlweise als Einzelprobe, SBS-Box oder als HD-Rack mit über 1500 Vials pro Rack.

HCP CryoNoster erreicht mit seinen neuartigen Paternostersystem eine auf dem Markt unerreichte Lagerdichte im Verhältnis zum Raumvolumen. Er kann auch in kleineren oder niedrigen Räumen ohne seitlichen Zugang installiert werden.

Das CryoBridge-Ausgabesystem ermöglicht einen schnellen Zugriff auf das gelagerte Material bei einer Sample-Handling-Temperatur von bis zu –80°C. Die Kombination unterschiedlicher Kühltechnologien (Kompressor/ LN2) ist sogar im Parallelbetrieb möglich.

Ein GLP/GMP-kompatibles Inventory Management ist durch eine API- Schnittstelle an alle marktüblichen IT- und Datenbanksysteme möglich. Dies sorgt für schnelles Ein- und Ausgeben des Materials sowie ein Echtzeit-Logging des Bestandes.

Die Technik des HCP CryoNoster ist wartungsarm und langlebig. Geschulte Anwender können jederzeit auf das System zugreifen und First-Level-Servicearbeiten ausführen.

HCP CryoNoster ist einfach zu nutzen, es sind keine besonderen Kenntnisse zur Bedienung des Systems erforderlich.

Bequemes, schnelles Arbeiten. Vollautomatisiert.​

Kein Kontakt

Der Anwender arbeitet in normaler Umgebungstemperatur und entnimmt die Proben bequem aus der großen Schublade. Es gibt keinen direkten Kontakt zum kalten oder ultrakalten Bereich. 

Keine Suche

Gegenüber herkömmlichen Cryo-Kühlmethoden gibt es mit dem HCP CryoNoster kein manuelles Suchen, kein Umstapeln von Proben und kein Eiskratzen. Stattdessen ist ein schneller Zugriff auf das Material auch ohne Fachwissen möglich.

Keine Eisbildung

Eis und Reif sind ein typisches Problem in Gefriertruhen und Cryo-Kühlschränken. Ein speziell designtes Kühl- und Trocknungssystem im HCP CryoNoster ermöglicht einen eisfreien Betrieb. Das patentierte Doppeltürsystem schützt vor eindringender Feuchtigkeit.

Gut für Ihre Mitarbeiter. Und die Umwelt.

Der direkte Kontakt zu Ultratiefkühlanlagen ist gesundheitsschädlich. Dank Automation und CryoBridge-System ist der Kontakt der Mitarbeiter zum Kühlsystem ausgeschlossen. Bestellung und Entnahme von Proben aus dem HCP CryoNoster erfolgen bequem per Mausklick oder Knopfdruck. Das Umlagern der Proben in der CryoBridge erfolgt über Delta-Roboter der neuesten Generation. Mit bis zu 1000 Ein- und Auslagerungen pro Tag ist das System eines der schnellsten auf dem Markt. Die Roboter arbeiten sowohl bei Tief- als auch bei Ultratieftemparaturen.

Der HCP CryoNoster kann das Material auf jede gewünschte Art ausgeben – einzeln oder in großen Mengen, in offenen oder geschlossenen Transportbehältern, SBS-Boxen oder HD-Racks mit bis zu 1500 Vials pro Platte. Die Ausgabe der Proben erfolgt bequem über eine Schublade.

Sicherheit und DIGITALES PROBENMANAGEMENT

Sicherheit durch redundante Systeme
HCP CryoNoster besitzt ein redundantes und krisensicheres Kühlkonzept – auch beim Ausfall der Energieversorgung sind vitale Anlagenfunktionen gesichert. Die Konstruktion der Anlage mit ihrer doppelten Vakuumisolierung – separat für jeden einzelnen Paternoster – sorgt für geringe Verluste über einen langen Zeitraum. Der Betrieb der Computer und der Zugriff auf das Material kann über UPS-Batterien und Gensets erfolgen. Alle Bereiche des HCP CryoNoster werden duch ein fernbedienbares HD-Kamerasystem rund um die Uhr überwacht. Alle wichtigen Funktionsdaten werden über das GLT-System dokumentiert, das System erkennt Fehlfunktionen automatisch. Alle Vitalparameter des Kühlgutes (ausgeführte Arbeiten, Entnahmezeit und -dauer) werden für jede Probe einzeln dokumentiert.

Software und Probenmanagement
Das HCP CryoNoster-System ist digital gesteuert. Die Proben können aus dem LIMBS System von einem Arbeitsplatz oder direkt an der Anlage angfordert werden. Die Technik der Anlage basiert auf Standard-Industriesoftware, die Anbindung an Datenbanken und Probenmanagement erfolgt durch eine individuell zugeschnittene API. Sie ist kompatibel zu allen gängigen Systemen wie z.B. Mosaic oder LabWare. Die Kodierung der Proben erfolgt je nach System über RFID oder ISBT-Codes.

1. Arbeitsbereich / +20°C

Bei Raumtemperatur kann das Kühlgut aus der Schublade entnommen und sofort verwendet bzw. weiter verarbeitet werden. Das Einlagern des Kühlgutes erfolgt in entsprechend umgekehrter Reihenfolge.

2. CryoBridge –80°C

In der vollautomatisierten Handling Area wird bei bis zu –80°C das Kühlgut mittels eines Pick-and-Place-Roboters aus dem Paternoster in die Ausgabeschublade umgeladen. Das System kann bis zu drei Paternoster gleichzeitig bedienen.

3. Cryospeicher –150°C

Im doppelt vakuumisolierten cryogenen Bereich lagert das Kühlgut im Platz sparenden Paternostersystem. Bei einem Zugriff dreht das System zum gewünschten Container. So werden schnelle Zugriffszeiten erreicht.

strom.png

NUR +/- 1°C Temperaturdifferenz

Sicherheit durch Airflow-Management: Temperaturschwankungen gehören zu den größten Herausforderungen beim Ultratiefkühlen. Seine konkurrenzlose Temperaturkostanz von maximal +/– 0,5°C erreicht der HCP CryoNoster durch sein patentiertes Paternostersystem und ein optionales Airflow-Management.

© 2020 HCP Life Science. Patents pending.
Design & Artwork: freihafen design studios, Hamburg.
Fotos: HCP, freihafen, private, istockphoto.com

Impressum and Privacy Policy

1. Introduction

1.1 We are committed to respect and secure the privacy of website visitors and our customer
1.2 This policy applies where we are acting as a data controller with respect to the data collected by our website
1.3 We use cookies on our website. If cookies are not strictly necessary for the provision of the website we will ask you to consent to our use of cookies when you first visit our website.
 
2 collection and use of personal data
2.1 We may process usage data of our web site HCPlifescience.com The usage data may include geographical location, browser type and version, operating system, length of visit, page views and website navigation paths. 
The source of the usage data is the provided tracking system of our host Heinlein Support JPBerlin. This usage data may be analysed for the use of the website . The legal basis for this processing is our legitimate interests for monitoring and improving our website.
2.2 In addition to the specific purposes for which we may process your data where such processing is necessary for compliance with a legal obligation to which we are subject, or in order to protect your vital interests or the vital interests of another natural person.
 
3. disclose data to third party
3.1 We may disclose data to our insurers and/or professional advisers as reasonably necessary for the purposes of insurance related issues, managing risks, obtaining professional advice, or legal reasons, whether in court proceedings or in an administrative or out-of-court procedure.
3.2 The data held in our website database will be stored on the servers of our hosting services provider Heinlein Support in Germany.
 
4. International transfers of your personal data
4.1 The hosting facilities for our website are situated at Heinlein Support in Germany.
We do follow the data and protection law of the European commission. Personal Data will not be transferred international.
4.2 You acknowledge that personal data that you submit for publication through our website or services may be available, via the internet, around the world. We cannot prevent the use or misuse)of such personal data by others.
 
5. Retaining and deleting personal data
5.1 Personal data that we process for any purpose or purposes shall not be kept for longer than is necessary for that purpose or those purposes.
5.2 We will retain your personal data as follows:
Usage data will be retained for a minimum period of 1 year following the date of collection, and for a maximum period of 2 year;
5.3 Notwithstanding the other provisions of this Section 5, we may retain your personal data where such retention is necessary for compliance with a legal obligation to which we are subject, or in order to protect your vital interests or the vital interests of another natural person.
 
6. Your rights
6.1 Your principal rights under data protection law are:
(a) the right to access – you request for copies of your personal data;
(b) the right to rectification – you request us to rectify inaccurate personal data and to complete incomplete personal data;
(c) the right to erasure – you request us to erase your personal data;
(d) the right to restrict processing – you can request to restrict the processing of your personal data;
(e) the right to object to processing – you can object to the processing of your personal data;
(f) the right to data portability – you can ask that we transfer your personal data to another organisation or to you;
(g) the right to complain to a supervisory authority 
(h) the right to withdraw consent – to the extent that the legal basis of our processing of your personal data is consent, you can withdraw that consent.
6.2 These rights are subject to certain limitations and exceptions. More details can be found below GDPR rules (https://gdpr-info.eu/ )
6.3 You may exercise any of your rights in relation to your personal data by written notice to us.
 
7. About cookies
7.1 A cookie is a file containing an identifier (a string of letters and numbers) that is sent by a web server to a web browser and is stored by the browser. The identifier is then sent back to the server each time the browser requests a page from the server.
7.2 Cookies may be either “persistent” cookies or “session” cookies: a persistent cookie will be stored by a web browser and will remain valid until its set expiry date, unless deleted by the user before the expiry date; a session cookie, on the other hand, will expire at the end of the user session, when the web browser is closed.
7.3 Cookies do not typically contain any information that personally identifies a user, but personal data that we store about you may be linked to the information stored in and obtained from cookies.
 
8. Cookies used
8.1 We use cookies for the following purposes:
(a) we use cookies to identify you when you visit our website and as you navigate our website.
(b) we use cookies to help us to analyze the use and performance of our website
 
8.2 Our service providers use cookies and those cookies may be stored on your computer when you visit our website.
8.3 We use Heinlein Support JPBerlin.  You can view the privacy policy of this service provider at https://www.jpberlin.de/die-jpberlin/datenschutzerklaerung/ 
 
9. Managing cookies
9.1 Most browsers allow you to refuse to accept cookies and to delete cookies. The methods for doing so vary from browser to browser, and from version to version. 
9.2 Blocking all cookies might have a negative impact upon the usability of websites.
 
10. Amendments
10.1 We may update this policy from time to time by publishing a new version on our website.
10.2 You should check this page occasionally to ensure you are happy with any changes to this policy.
 
11. Imprint – about us
11.1 This website is owned and operated by HCP life science innovation ApS
11.2 HCP life Science is registered in Denmark under registration number DK 40003665, registered office in Brande.
HCP life science innovation
Email: lifescience@hcpi.dk 
Mobile: +45 22171410
Nordlundvej 166
DK-7330 Brande